Hytork Schwenkantriebe sind Doppelkolbenantriebe, die nach dem Zahnstangen-Ritzel Prinzip arbeiten. Dies gewährleistet einen linearen Drehmomentenverlauf für einfachwirkende Antriebe.
Die bekannte hohe Lebensdauer der Hytork Schwenkantriebe beruht u. a. auf der CERAMIGARD Beschichtung der Kolbenlaufflächen, die Verschleiß verhindert, auf den Aluminiumgussgehäusen mit einer optimalen Wandstärkenverteilung – im Gegensatz zu dem sonst üblichen Stranguss, sowie auf einer Polyesterpulver-Oberflächenbeschichtung, die korrosiven Umgebungsbedingungen standhält.
Zum optimalen Einstellen der Armatur besitzt der Hytork-Antrieb einstellbare Endanschläge.
Zur optimalen Federkraftausnutzung ist der Hytork-Antrieb mit Zentralfedern ausgeführt.
Die Anschlußflächen sind nach den gewünschten Normen, ISO 5211, VDI/VDE 3845 und NAMUR gefertigt.

  • Drehmomentbereich für einfachwirkende Antriebe: 12 Nm – 2033 Nm (Startmoment für Federpaket S80 ausgelegt für 5,5 bar Steuerluftdruck)
  • Steuerdruck: 3-8 bar für einfachwirkende Antriebe
  • Arbeitsmedium: Instrumentenluft oder nicht korrosive Gase
  • Einsatztemperatur: standardmäßig -20° C bis +70° C – erweiterbarer Temperaturbereich auf Anfrage möglich
  • Werksseitige Schmierung ausreichend für normale Lebensdauer
  • Drehwinkel: 90° (+3°, -7°)
  • Luftanschluss: nach NAMUR
  • Armaturenanschluss: nach ISO 5211 und DIN 3337 (8 Kant als Wellenaufnahme)
  • Anschluss Endschalter / Positioner: nach VDI/VDE 3845